Montag, 21. Januar 2013

Waleskringle

Waleskringle

Erstmal vielen Dank für eure mildes Urteil zu meine Tildakissen.
War wohl doch nicht so schlecht wie ich dachte. :-)

Heute habe ich einen Dänischen (trotz der Name) Kuchen mitgebracht.

Ich kann mich noch erinnern, dass meine Mutter ihn gebacken 
hat und ich finde ihn oberlecker.   

Aber versuche es mal selber und ich würde mich über Eure Meinung dazu freuen.

Also los gehts:

3 gefrorene Blätterteigplatten
Brandteig:
100 g Margarine
2 1/2 dl Wasser
150 g Mehl
1/2 tl Salz
5 Eier

Deko:
150-200 gr Puderzucker
Gelee

Blätterteig ca. 20 min. auftauen lassen. Jede Platte bis doppelter Länge ausrollen. In eine Reihe legen und zu eine Brezel formen.

Brandteig:

Margarine und Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Das Mehl zugeben und kräftig rühren bis der Teig geschmeidig ist. Topf von der Platte nehmen, Salt zufügen und etwas abkühlen lassen.
Die Eier zusammen rühren. Nach und nach die Eier zufügen.
Zwischen durch kräftig rühren bevor noch mehr Ei zugefügt wird.
Den Brandteig in eine Spritztüte tun und in Zigzagmuster auf den Blätterteig spritzen.
Den Kuchen in der unteren Hälfte des Ofen backen. 30-35 min. bei 200 gr. 
Ofen nicht die ersten 20 min öffnen, da der Kuchen sonst zusammenfallen kann.

Puderzucker mit Wasser verrühren und auf den Kuchen verteilen, wenn dieser abgekühlt ist. Anschließend mit Gelee nach Geschmack verzieren. 

Ich nehme immer Himbeere, aber das ist Geschmackssache.
Schnell gemacht, aber noch schneller gegessen:-)
Viel Spaß beim Nachbacken .
Ich hatte aus den Rest Brandteig noch Windbeutel, gefüllt mit Vanillecreme gemacht. Hmmmm
Sollte irgenwas unklar sein, bitte nachfragen. Ich habe das direkt vom Dänischen übersetz.
Eure Lena      
   

Kommentare:

  1. Hej,
    das sieht so lecker aus,
    wie es sicherlich auch schmeckt.
    Ich glaube,
    dass ich später auch noch etwas backen werde.
    Ich gratuliere Dir zu deiner 22 Leserin!
    Es geht voran! :)

    VLG Inga

    AntwortenLöschen
  2. sieht das lecker aus- ist noch ein Stückchen übrig?

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Hallo du Liebe,
    hmmmm es sieht sehr lecker aus.Das könnte ich auch mal backen.
    Ganz viele liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Hej Lena,
    dänischer Kuchen schmeckt sowieso immer lecker. Ich liebe es, in den Bäckereien bei euch einzukaufen.
    Das Rezept hört sich nicht so schwer an und der Kuchen sieht sehr lecker aus. Mal schauen, denn ich komme nicht so gut klar mit dem fertigen Blätterteig von hier. In Dänemark hatte ich noch nie Probleme, aber unserer liegt mir immer schwer im Magen. Entweder ist er anders, oder ich mache etwas verkehrt.

    Viele liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Hi Lena,

    Oh, das sieht aber sehr gut aus! :)

    Machst Du den nochmal, wenn ich zum Kaffee komme?

    Bitte, bitte, bitte... *ggg*

    Ganz liebe Grüsse TINA

    Ps: Deine Tasche ist ja voll süss! ( DAWANDA)

    AntwortenLöschen
  6. danke für dieses schöne Rezept.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen

Danke, dass du mir geschrieben hast. Ich liebe Kommentare :-)